Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Elvir Ovcina verlängert - Mauricio Parra verlässt EWE Baskets

31.05.2018

 Bilder:Pressefoto Ulmer/Ulf Duda

Die personellen Veränderungen bei den EWE Baskets Oldenburg betreffen zur kommenden Saison auch den Trainerstab. Während Elvir Ovcina seinen Vertrag für die kommende Spielzeit verlängerte und weiterhin gemeinsam mit Head Coach Mladen Drijencic arbeitet, wird Mauricio Parra Oldenburg nach drei Jahren verlassen. Parra wird zukünftig bei einem ProA-Team an der Seitenlinie stehen.

„Ich war sehr glücklich, dass ich nach Oldenburg zurückkehren und hier als Assistant Coach arbeiten konnte. Dabei habe ich in der vergangenen Saison eine Menge gelernt und freue mich sehr darauf, in der kommenden Spielzeit mit Mladen und allen anderen Trainern daran zu arbeiten, unsere Spieler zu entwickeln und noch größere Erfolge zu feiern“, freut sich Elvir Ovcina auf das nächste Jahr an der Hunte.

Ovcina hatte seine Erfahrung als ehemaliger Top-Center der BBL vor allem in der individuellen Arbeit mit den Spielern auf den großen Positionen eingebracht und für große Fortschritte in der Entwicklung gesorgt. Dabei arbeitete der 41-jährige nicht nur mit den Spielern des Bundesliga-Teams, sondern auch mit den Talenten der Baskets Akademie Weser-Ems.

„Ich freue mich sehr, dass Elvir in unserem Trainerteam bleibt.  Besonders an der Entwicklung unserer Spieler auf den großen Positionen trägt er in der BBL und beim Nachwuchs einen ganz großen Anteil. Die Erfahrung eines ehemaligen Spitzenspielers hilft den jungen Talenten enorm. Mir persönlich hilft Elvir auf allen Ebenen. Mit seiner Erfahrung aus seiner Spielerkariere hilft er mir zudem auch in Bezug auf die Psychologie des Spiels die Entscheidungen zu treffen“, schätzt Head Coach Mladen Drijencic die Fähigkeiten seines Assistenten.

Verzichten müssen die Oldenburger zukünftig hingegen auf die Qualitäten von Mauricio Parra, der nach drei Jahren eine neue sportliche Herausforderung sucht: „Ich verlasse Oldenburg nach drei interessanten und lehrreichen Jahren mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es war schon länger mein Wunsch, als Head Coach zu arbeiten, daraus habe ich nie ein Geheimnis gemacht. Diese Chance hat sich nun in der ProA ergeben. Ich bin den EWE Baskets für die Zeit in Oldenburg sehr dankbar und wünsche dem Club von Herzen nur das Beste für die Zukunft.“

Mit den EWE Baskets hatte Parra in den letzten drei Jahren große Erfolge gefeiert, erreichte nach der erfolgreichsten Hauptrunde der Club-Geschichte in der Saison 2015/2016 im folgenden Jahr die Vizemeisterschaft in der BBL. Mit seiner akribischen Arbeit in der Vorbereitung und Videoanalyse der kommenden Gegner hatte Parra dabei einen großen Anteil an den Erfolgen der letzten Jahre.

„Mauro hat sich bei uns in den letzten Jahren noch einmal enorm entwickelt und war ein wichtiger Baustein in unserem Trainerteam. Jetzt möchte er den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere gehen. Wir bedauern dies einerseits, wünschen Mauro und seiner Familie aber für die Zukunft alles Gute und großen Erfolg“, sagt der sportliche Leiter Srdjan Klaric, der an der Verpflichtung eines Nachfolgers arbeitet, den die EWE Baskets in den kommenden Wochen präsentieren werden.