Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Über 85.000 Euro in 13 Tagen! Oldenburg setzt Zeichen für Basketball und Integration

04.12.2017

Hermann Schüller und Philipp Schwethelm (r.) freuen sich über den großartigen Spenden-Erfolg (Foto: Ulf Duda)

Die Menschen aus Oldenburg und Umgebung haben in den vergangenen zwei Wochen ein beeindruckendes Zeichen für den Basketball und die Integration gesetzt: Beim vom Baskets Akademie Weser-Ems e.V. initiierten Crowdfunding „StreetBaskets“ wurden über fairplaid.org, Deutschlands größter Crowdfunding-Plattform beim Thema Sport, die benötigten 85.000 Euro für den Bau eines Streetball-Courts an der Maastrichter Straße gesammelt.

 

"Das ist ein herausragender Erfolg für unser Integrations-Engagement und für alle, die mit viel Einsatz zum Erfolg beigetragen haben", so Hermann Schüller, Initiator und Ideengeber von StreetBaskets4Life. "Diese Bereitschaft der Menschen da draußen, bei einer gemeinnützigen und guten Sache mitzumachen und dabei sein zu wollen, gibt uns zusätzliche Motivation für den weiteren Weg. Wir sind von diesem Zuspruch überwältigt. Ich möchte mich bei allen Unterstützern dafür herzlich bedanken!"

 

Den Anfang hatte beim Spiel gegen ALBA BERLIN die Landessparkasse zu Oldenburg mit einer Spende von 25.000 Euro gemacht. In den folgenden 13 Tagen beteiligten sich insgesamt 392 Unterstützer, sammelten gemeinsam 86.652,50 Euro und machten das ambitionierte Engagement zu einem überragenden Erfolg.

 

„Wir sind stolz, dass eines der größten Fairplaid-Projekte 2017 so erfolgreich umgesetzt wurde. Es zeigte sich erneut, wie sehr eine großartige sportliche Initiative die Menschen mobilisieren kann. Gemeinsam mit dem Baskets Akademie Weser-Ems e.V. ist es gelungen, mit einem hervorragenden Gesamtkonzept für eine hohe regionale und nationale Reichweite zu sorgen“, ordnet fairplaid-Geschäftsführer Torsten Lührs den Erfolg der digitalen Spenden-Aktion ein.

 

Für den Baskets Akademie Weser-Ems e.V. hat das nun einen doppelten Wert: Für die Jugendlichen und Erwachsenen wird sich ab dem kommenden Frühjahr endlich eine Gelegenheit bieten, ihre Begeisterung für den Streetball in der Freizeit auszuleben. Gleichzeitig bildet der Court in Oldenburg einen wichtigen Baustein für „StreetBaskets4Life“, damit die Integration von jugendlichen Flüchtlingen in der Region vorangetrieben wird. Dazu startet im kommenden Frühjahr und Sommer an vier Standorten in der Region ein Trainingsprogramm mit anschließender Turnier-Serie.  Informationen zu diesem Engagement sind unter www.streetbaskets4life.de zu finden.