Athletischer Scorer Bryon Allen verstärkt EWE Baskets

vom .

Der Kader der EWE Baskets Oldenburg für die kommende Saison nimmt weiter Gestalt an. Mit Bryon Allen verpflichten die Oldenburger einen athletischen Scorer auf den Guard-Positionen. Allen, der vom tschechischen Meister CEZ Nymburk kommt, erhält einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Den EWE Baskets ist es gelungen, eine wichtige Lücke im Kader für die Saison 2017/2018 zu schließen. Mit der Verpflichtung von Bryon Allen ziehen die Oldenburger zudem eine Lehre aus der vergangenen Saison, wie der Sportliche Leiter Srdjan Klaric erklärt: „In einigen Partien hat uns ein Spieler gefehlt, der mit dem typischen Scorer-Gen ein Spiel übernehmen konnte, wenn wir Probleme bekommen haben, uns im Set-Play durchzusetzen. Mit seiner Athletik und Durchsetzungsfähigkeit kann sich Allen seinen eigenen Wurf kreieren und seine Mannschaft offensiv tragen. Damit haben wir den passenden Spieler-Typ für seine Position gefunden.“

In der vergangenen Saison hatte Allen in der tschechischen Basketball-Hochburg Nymburk gespielt, aus der im vergangenen Jahr bereits Maxime De Zeeuw nach Oldenburg gewechselt war. Dort wurde der 1,93 Meter große Guard mit 14 Punkten zum Topscorer seiner Mannschaft, traf knapp 40 Prozent seiner Versuche aus der Distanz, schloss aber deutlich häufiger am Brett ab. Auch in der Basketball Champions League überzeugte Allen mit 15,4 Punkten im Schnitt in knapp 25 Minuten Spielzeit, erzielte dabei gegen den späteren Oldenburg-Bezwinger Banvit BK 33 Punkte.

„Allen wird hauptsächlich als Shooting Guard zum Einsatz kommen, kann von Point Guard bis Small Forward aber gleich drei Positionen verteidigen und gibt uns somit große Variabilität. Auf allen Stationen seiner Karriere hat sich Allen als Scorer bewiesen, bietet mit gerade erst 25 Jahren aber auch noch großes Entwicklungspotenzial“, schaut Srdjan Klaric in die sportliche Zukunft.

Die EWE Baskets Oldenburg sind die vierte Station für Allen im europäischen Basketball, der neben Tschechien bereits in Polen und Italien aktiv war. Dort war Allen in der 2015/2016 zum MVP der zweiten italienischen Liga gewählt worden, erzielte 21,8 Punkte pro Partie. Seine sportliche Ausbildung genoss Allen an der George Mason University.

Bild: Basketball Champions League