NBBL-Playoffs: Mit "unbelastetem" Dreigestirn ins Viertelfinale?

vom .

Die Baskets Akademie Weser-Ems steht vor dem Einzug ins Viertelfinale der NBBL-Playoffs.

Am kommenden Sonntag tritt das Team von Head Coach Artur Gacaev bei den Phoenix Hagen Juniors an. Tipoff ist um 15 Uhr.

Oldenburg führt in der Best of Three-Serie nach dem 80:75-Heimerfolg am vergangenen Sonntag mit 1:0.

Das BAWE-Team kann in Bestbesetzung auflaufen. Zudem sind die Leistungsträger Piet Niehus, Jacob Hollatz und Anton Perepliukov seit dem letzten Wochenende nicht mehr einer Doppelbelastung mit zwei Wettbewerben ausgesetzt, nachdem das ProB-Team gegen Karlsruhe in den Playoffs ausgeschieden ist.

Gegen die Hagener gilt es, deren starken Drang zu Schnellangriffen zu unterbinden. Denn in Spiel 1 hatte Oldenburg vor allem im 1. Viertel große Probleme mit den Fast Breaks.

Darüber hinaus wird ein weiterer Schlüssel zum Sieg sein, wenn der 2,06 Meter große und 100 Kilo schwere Gabriel De Oliveira in Schach gehalten werden kann. Hagens Big Man erzielte in Spiel 1 14 Punkte, holte 15 Rebounds und blockte zwei Würfe.

Sollte Hagen zu Hause der Ausgleich in der Serie gelingen, dann käme es eine Woche später, Sonntag, 2. April, 15 Uhr, in der Haarenufer Halle zum Do-or-Die-Spiel um den Einzug ins Playoff-Viertelfinale.

Fotos: Ulf Duda / fotoduda.de