NBBL-Team kann Tabellenführung übernehmen

vom .

Zum Spitzenspiel der Gruppe Nordost kommt es in der NBBL Sonntag (15 Uhr) am Haarenufer. Dann empfängt die Baskets Akademie Weser-Ems mit den Junior Löwen Braunschweig den aktuellen Tabellenführer. Mit einem Erfolg könnten die Oldenburger auf den ersten Rang klettern.

Kaum ein Beobachter hatte am ersten Spieltag der Saison damit gerechnet, dass das Hinspiel zwischen den Junior Löwen und der Baskets Akademie im Saisonverlauf zum Duell um die Tabellenspitze werden würde. Im Oktober siegten die Oldenburger sensationell beim Favoriten aus Braunschweig. Die 71:93-Niederlage sollte die einzige verlorene Partie der Saison für die Junior Löwen bleiben, die seither sieben Siege in Serie feierten.

Der Blick auf den Kader zeigt schnell, warum die Braunschweiger als ein Kandidat für das Final Four in dieser Saison gelten. Mit Lars Lagerpusch, Niklas Bilski, Samuel Mpacko und Noah Westerhaus verfügen die Gäste gleich über vier Spieler, die für das ALLSTAR Game nominiert waren oder im Kreis der Nationalmannschaft stehen. Gleichzeitig sammeln diese Spieler auch schon Erfahrungen in der ProB oder gar in der BBL.

In welchen Formationen beide Mannschaften am Wochenende auf dem Parkett stehen, bleibt allerdings vor dem Spitzenspiel noch abzuwarten. Die Braunschweiger beklagen einige angeschlagene Spieler, während auch die Oldenburger nicht mit dem kompletten Team werden antreten können. Mit der erwarteten Rückkehr von Leo Alban dürfte die Gastgeber aber wieder auf eine wichtige Stütze zurückgreifen können.

Unabhängig von der Personalsituation will die Baskets Akademie am Sonntag aber beweisen, dass der Erfolg zum Saisonauftakt kein Zufall war und mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen, wie auch Headcoach Artur Gacaev bestätigt: "Auf uns wartet eine echte Herausforderung gegen einen Gegner, der über viel Qualität auch auf den großen Positionen verfügt. Wir wollen aber beweisen, dass wir mit den Braunschweigern mithalten können."

Bild: Uwe Schucht