Spielplan
Tabelle
Kader
EWE Arena App

Vorbericht

GIESSEN 46ers - EWE Baskets Oldenburg

Richtungsweisende Wochen starten bei GIESSEN 46ers

26.01.2018

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die EWE Baskets Oldenburg sind am Samstag (20.30 Uhr) wieder in der Fremde gefordert. Bei den GIESSEN 46ers wollen die Oldenburger ihre zuletzt gute Form bestätigen und einen Mitbewerber um die Playoffs distanzieren.

Ausgangssituation:

Mit der Partie in Gießen starten die EWE Baskets in Wochen, in denen das Team bei anhaltend guter Form wichtige Weichen in Richtung Playoffs stellen könnte, stehen an den kommenden beiden Spieltagen doch Heimspiele gegen Bonn und Erfurt an. Drei Partien in denen die Oldenburger ihre Position in den Playoff-Rängen festigen wollen.

Dabei gilt es trotz der Niederlage durchaus an die Leistung vom Mittwoch anzuknüpfen. Hatten die Gastgeber mit dem AS Monaco doch das bisher stärkste Team der Basketball Champions League am Rand der Niederlage, überzeugten mit Einsatz, Teamgeist und Spielern, die von der Bank kommend wichtige Impulse setzten. Marko Bacak und Brad Loesing zeigten mit acht bzw. zehn Punkten gute Leistungen.

Das Duell des Spiels am Samstag wird sicher das Aufeinandertreffen von John Bryant und Rasid Mahalbasic. Beim Oldenburger Sieg im Hinspiel hatte Mahalbasic seinen Kontrahenten im Griff gehabt, mit 15 Punkten, sechs Rebounds und sechs Steals eine starke Partie geliefert. Eine Wiederholung am Samstag wäre eine gute Basis für den Auswärtssieg.

Der Gegner:

Die GIESSEN 46ers haben sich auch in der laufenden Saison wieder im gesicherten Mittelfeld der Liga etabliert. Auch wenn der Spielstil unter Ingo Freyer kaum mit dem seines Vorgängers Denis Wucherer vergleichbar ist, liegen die Gastgeber mit einem ausgeglichenen Punktekonto (18:18) in Schlagdistanz zu den Playoff-Rängen. 

Im ersten Pflichtspiel seit fast drei Wochen ist ein bestens vorbereitetes Team aus Gießen zu erwarten, das wie alle Mannschaften von Ingo Freyer mit hohem Tempo agiert und schnelle Abschlüsse sucht. Wichtigster Baustein ist dabei mit John Bryant ein Spieler, der auf den ersten Blick nicht perfekt zur schnellen Spielweise seines Trainers passt. Bryant sichert seiner Mannschaft allerdings immer wieder zweite Chancen, gibt im Post Präsenz und ist mit 15,1 Punkten und 10,3 Rebounds einer der effektivsten Center der Liga. 

Neben Bryant prägt Jamar Abrams das Spiel der Gastgeber entscheidend mit. Abrams sorgt mit seiner Athletik immer wieder für spektakuläre Aktionen, erzielt 10,6 Punkte und 4,8 Rebounds im Schnitt. Das Guard-Duo Darwin Davis (14,1 Punkte) und Austin Hollins (11,8) liefert dazu wichtiges Scoring.



Tabelle

PL TEAM PKT
5Telekom Baskets Bonn38:22
6Brose Bamberg38:22
7EWE Baskets Oldenburg36:24
8FRAPORT SKYLINERS34:26
9s.Oliver Würzburg32:28

Nächstes Heimspiel

27.04.2018, 20:30 Uhr
EWE Baskets Oldenburg vs. BG Göttingen

Players to watch

Wie schon gegen Braunschweig steigt das wichtigste Duell des Spiels auf der Center-Position. Gegen John Bryant erwartet Rasid Mahalbasic Schwerstarbeit in der Offensive und Defensive.
Tadda bleibt der tonangebende Spieler in der Defensive, gegen die schnellen und offensivstarken Guards wird der deutsche Nationalspieler gefordert sein.
Armani Moore gibt dem Oldenburger Kader Athletik, eine Qualität, die vor allem gegen Jamar Abrams benötigt wird.