Spielplan
Tabelle
Kader
EWE Arena App

Vorbericht

Mitteldeutscher BC - EWE Baskets Oldenburg

Aufwärtstrend beim Mitteldeutschen BC bestätigen

21.12.2017

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Boxscore

NR Spieler ESZ PKT 2PM 2PA 3PM 3PA FTM FTA DR OR AS ST TO BS PF

Eine letzte Herausforderung vor den Feiertagen erwartet die EWE Baskets Oldenburg am Freitag (20.30 Uhr). Weniger als 48 Stunden nach dem Sieg über Dinamo Sassari wollen die Oldenburger beim Mitteldeutschen BC ihren Aufwärtstrend bestätigen.

Ausgangssituation:

Wenn die EWE Baskets Oldenburg am frühen Samstag aus Weißenfels heimkehren werden, wird die Mannschaft die Belastungen des Dezembers deutlich spüren. Mehr als 23.000 Reisekilometer stecken dem Team dann mit den Partien in Braunschweig, Holon, Bonn, Krasnojarsk und Weißenfels in den Knochen. Die kurze Weihnachtspause kommt also zum richtigen Zeitpunkt.

Vorher gilt es aber noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Angesichts von vier Partien in den letzten zehn Tagen und nur 48 Stunden Pause nach dem Aufeinandertreffen mit Dinamo Sassari wird die Partie in Weißenfels eine Frage der Energie und Moral. Nur eine Trainingseinheit verbleibt den Oldenburgern, um sich auf den Gegner einzustellen. Der klare Sieg gegen Sassari gab aber zumindest nicht nur zusätzliches Selbstvertrauen, sondern auch die Gelegenheit, die Einsatzzeiten zu dosieren. Karsten Tadda und Rasid Mahalbasic absolvierten mit jeweils 28 Minuten die meiste Einsatzzeit.

Erneut zeigten die EWE Baskets zudem eine starke Verteidigungsleistung. Im zweiten und dritten Viertel erzielten die Gäste kombiniert nur 26 Punkte, erst als die Intensität in den letzten Minuten etwas nachließ, kam Sassari besser ins Spiel. Für einen Oldenburger ist die Partie am Freitag mit besonderen Erinnerungen verbunden. Von 2014 bis 2016 absolvierte Frantz Massenat auf seiner ersten europäischen Station 68 Spiele für den MBC und erzielte dabei 11,6 Punkte im Schnitt.

Der Gegner:

Die EWE Baskets dürfen am Freitag einen unangenehmen Gegner erwarten. Seit einer Woche kann sich der Mitteldeutsche BC auf die Oldenburger vorbereiten, geht zudem mit dem Selbstvertrauen aus den Siegen gegen Braunschweig und Bremerhaven in die Partie. Headcoach Igor Jorovic hat die Gastgeber mit 10:16 Punkten ins Mittelfeld der BBL geführt. Bei bereits sechs Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz ist der Druck in Weißenfels gering.

Mit 83.6 Punkten im Schnitt zählt der Mitteldeutsche BC zu den besten Offensivmannschaften der Liga, spielt mit 18,4 Assists und nur 11,5 Ballverlusten im Schnitt zudem kontrollierten Basketball. Kopf der Mannschaft ist der erfahrene Spielmacher Marcus Hatten, der mit 12,2 Punkten, 5,7 Rebounds, 4,3 Assists und 1,8 Steals ein überragendes Gesamtpaket liefert. Topscorer der Gastgeber ist Lamont Jones, den die Oldenburger Guard-Riege um Karsten Tadda in den Griff bekommen muss. Ein besonderes Duell echter Center wartet unter dem Brett. Rasid Mahalbasic trifft mit Djordje Pantelic (9,1 Punkte, 5,8 Rebounds), der über 70 Prozent seiner Abschlüsse aus Nah- und Mitteldistanz trifft auf einen Spieler, der ihm körperlich nahezu ebenbürtig ist.



Tabelle

PL TEAM PKT
6Telekom Baskets Bonn20:14
7FRAPORT SKYLINERS20:14
8EWE Baskets Oldenburg20:14
9ratiopharm ulm18:14
10s.Oliver Würzburg18:16

Nächstes Heimspiel

20.01.2018, 20:30 Uhr
EWE Baskets Oldenburg vs. Basketball Löwen Braunschweig