Spielplan
Tabelle
Kader
EWE Arena App

Vorbericht

EWE Baskets Oldenburg - Dinamo Sassari

EWE Baskets können Weichen Richtung Playoffs stellen

19.12.2017

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Auf die EWE Baskets Oldenburg wartet am Mittwoch (20 Uhr) der nächste Kracher. Mit einem Erfolg über das seit sieben Spielen ungeschlagene Dinamo Sassari kann ein vorentscheidender Schritt in Richtung Playoffs der Basketball Champions League gelingen. Tickets für die Partie in der Kleinen EWE Arena, für die bereits 2.500 Karten abgesetzt wurden, sind unter www.ewe-baskets.de/tickets erhältlich.

Ausgangssituation:

Zwei Siege in einer Woche, aber vor allem das Auftreten der Mannschaft, haben bei den EWE Baskets für neues Selbstvertrauen gesorgt. Den größten Fortschritt zeigten die Oldenburger dabei in der Verteidigung. Nachdem Krasnojarsk nur 53 Punkte erzielen konnte, hielt die Mannschaft von Headcoach Mladen Drijencic auch Bamberg bei nur 74 Zählern. Mit viel Intensität wurden zudem 16 Ballverluste der Gäste erzwungen.

Leistungen, die es nun in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt. Besonders in der Basketball Champions League geht es in die heiße Phase im Kampf um die Playoffs. Nach der Partie gegen Sassari warten mit den Spielen bei Karsiyaka und in Murcia und dem Heimspiel gegen den ungeschlagenen AS Monaco harte Aufgaben. Ein Blick auf die Tabelle zeigt dabei, dass im Heimspiel gegen Sassari eine Weichenstellung in Richtung Playoffs möglich ist. Die Italiener liegen aktuell einen Erfolg hinter den EWE Baskets, könnten mit einem Sieg am Mittwoch und dem damit gleichzeitig gewonnenen direkten Vergleich vorentscheidend distanziert werden.

Dabei können die Oldenburger auch auf eine großartige Atmosphäre in der Kleinen EWE Arena setzen. Am Tag vor dem Spiel sind bereits 2.500 Karten vergriffen, die EWE Baskets können am Mittwoch auf die Unterstützung einer fast ausverkauften Arena setzen. Tickets sind weiterhin unter www.ewe-baskets.de/tickets erhältlich.

Der Gegner:

Die Energie ihrer Fans werden die EWE Baskets angesichts der Form ihres kommenden Gegners auch benötigen. Nach einem eher langsamen Start in die Spielzeit zeigen die Gäste zuletzt, dass Sassari zu den Spitzenteams der italienischen Liga und der Basketball Champions League gehört. Sieben Siege in Serie gelangen seit Mitte November, drei davon in der Basketball Champions League. Damit brachten sich die Italiener zurück in den Kampf um die Playoffs.

Beeindrucken konnten dabei besonders die Auswärtsleistungen: Sassari siegte zuletzt bei Pinar Karsiyaka und brachte dem italienischen Tabellenführer Brescia die einzige Niederlage der Saison bei. Die EWE Baskets dürfen also gewarnt sein.

Besondere Beachtung müssen die Oldenburger dabei dem Guard-Duo Scott Bamforth und William Hatcher schenken. Bamforth, der bereits im Hinspiel Topscorer war, erreicht mit 17,9 Punkten, 4,9 Assists und sechs Rebounds im Schnitt starke Stats. William Hatcher, der zwischenzeitlich angeschlagen war, kommt hingegen erst jetzt immer besser in Fahrt. Damit kommt in der Defensive den Oldenburger Guards Frantz Massenat, Mickey McConnell und Karsten Tadda große Bedeutung zu.

Ausgehend von ihren zwei Spielgestaltern können die Italiener sich auf starke Distanzschützen verlassen. Gleich fünf Akteure treffen über 38 Prozent ihrer Dreier, 40,2 Prozent sind es als Team. Damit zählt Sassari zu den fünf gefährlichsten Mannschaften von der Dreierlinie in der Basketball Champions League.

 



Tabelle

PL TEAM S N PKT
1AS Monaco11022
2EWE Baskets Oldenburg7418
3Pinar Karsiyaka7418
4UCAM Murcia7418

Nächstes Heimspiel

20.01.2018, 20:30 Uhr
EWE Baskets Oldenburg vs. Basketball Löwen Braunschweig

Stimmen zum Spiel

Headcoach Mladen Drijencic: „Dinamo Sassari hat sich in den letzten Wochen noch einmal deutlich entwickelt. Wir müssen Scott Bamforth und William Hatcher kontrollieren, die für ihre Mannschaft immer wieder hervorragend kreieren. Das heißt, wir müssen den Fastbreak und das Pick&Roll stoppen. Zudem müssen wir gegen die unangenehme Zonenverteidigung den Ball gut bewegen, Geduld zeigen und gute Screens stellen.“