Spielplan
Tabelle
Kader
EWE Arena App

Vorbericht

EWE Baskets Oldenburg - Telekom Baskets Bonn

Playoff-Atmosphäre gefordert: Rivalen aus Bonn zu Gast

02.02.2018

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Einer der Klassiker der easyCredit BBL erwartet die EWE Baskets Oldenburg am Samstag (20.30 Uhr). Dann ist mit den Telekom Baskets Bonn der größte sportliche Rivale des vergangenen Jahrzehnts zu Gast in der Großen EWE Arena. Tickets sind unter www.ewe-baskets.de/tickets erhältlich.

Ausgangssituation:

Spiele gegen den sportlichen Rivalen - es sind diese Duelle, die schon einige Tage im Voraus für positive Spannung und Vorfreude sorgen. Die Partien im Jahr, in denen ein Sieg für Mannschaft und Fans noch einmal bedeutender ist. Wenn ein Kontrahent sich in Oldenburg diesen Status erworben hat, dann ist es sicher Bonn. Ob das Finale 2009, die Playoff-Serien 2013 und 2014 oder das Halbfinale des Top Four 2015 – beide Teams verbinden emotionale und hochklassige Duelle, die oft zum Drama im entscheidenden Spiel oder gar in den finalen Sekunden wurden.

54 Duelle bestritten beide Mannschaften in der BBL gegeneinander, das Ergebnis ist mit jeweils 27 Siegen ausgeglichen. 20 dieser Erfolge gelangen den EWE Baskets bei nur acht Niederlagen in eigener Arena. Die letzte Partie im Dezember markiert für die Oldenburger in gewisser Weise den Wendepunkt der Saison. Beim 68:90 war die Mannschaft von Headcoach Mladen Drijencic chancenlos, steigerte sich seither enorm, entschied zehn der letzten 13 Partien für sich und könnte mit einem Erfolg am Samstag auf den fünften Platz klettern.

Dabei gilt es für das Team die weiterhin angespannte Situation auf den großen Positionen zu kompensieren. Während Maxime De Zeeuw und Marcel Keßen voraussichtlich noch nicht wieder auf dem Parkett stehen, wird die Einsatzfähigkeit von Rasid Mahalbasic ein Wettlauf gegen die Zeit und wird sich erst am Spieltag entscheiden. Klar ist, dass die EWE Baskets erneut großen Willen und Intensität auf das Parkett bringen müssen, um in dieser Situation gegen Bonn zu bestehen. Dabei sind auch die Fans am Samstag gefordert mit einer Playoff-Atmosphäre für zusätzliche Energie und den nötigen Push für das Team zu sorgen.

Der Gegner:

Mit Bonn kommt am Samstag ein Gegner in die Große EWE Arena, der in der BBL aktuell genau die Erwartungen erfüllt. Die Mannschaft von Predrag Krunic, dem in Oldenburg ein herzlicher Empfang sicher ist, befindet sich mit 24:14 Punkten auf dem fünften Platz und kann weiter in Richtung Heimrecht blicken.

Vier Siege aus den letzten fünf Partien zeigen zudem die gute Form der Bonner, die mit dem 106:69-Erfolg über Meister Brose Bamberg am vergangenen Wochenende für Aufsehen sorgten. Einzig das Aus in der Gruppenphase der Basketball Champions League und die unnötige Heimniederlage gegen Bremerhaven, die zum Verpassen der Pokal-Qualifikation führte, trüben den Gesamteindruck.

Angeführt werden die Bonner auch in der laufenden Saison von Josh Mayo und Julian Gamble. Spielmacher Mayo kann jederzeit mit seinem Scoring ein Spiel übernehmen, erzielt 13,2 Punkte und drei Assists im Schnitt. Julian Gamble ist einer der stärksten Center der BBL erreicht 12,6 Punkte und 6,5 Rebounds pro Partie.

Mit der Nachverpflichtung von Tomislav Zubcic gewannen die Bonner zudem noch einmal enorm an Qualität. Der 2,12 Meter große Forward erzielte gegen Bamberg 33 Punkte und verwandelte sieben von acht Dreiern. In seinen bisherigen acht Partien erzielte Zubcic 15,4 Punkte im Schnitt, schnappte sich 4,9 Rebounds und traf herausragende 53,8 Prozent von der Dreierlinie.



Tabelle

PL TEAM PKT
5Telekom Baskets Bonn38:22
6Brose Bamberg38:22
7EWE Baskets Oldenburg36:24
8FRAPORT SKYLINERS34:26
9s.Oliver Würzburg32:28

Nächstes Heimspiel

27.04.2018, 20:30 Uhr
EWE Baskets Oldenburg vs. BG Göttingen

Stimmen zum Spiel

Mladen Drijencic (Headcoach): „Bonn agiert sehr aggressiv in der Verteidigung und übt großen Druck auf den Point Guard aus. Zudem sind sie aktuell in hervorragender Form. Wir müssen mit der richtigen Einstellung in das Spiel gehen und unsere Stärken ausspielen. Klar ist auch: Wir spielen in unserer Arena, vor unseren Fans und werden von der Atmosphäre und der Energie von den Rängen profitieren.“

Players to watch

Steht der Oldenburger Center auf dem Parkett, erwartet die Fans gegen Julian Gamble das nächste Duell von zwei der stärksten Big Mann der BBL
Philmore machte im Hinspiel das vielleicht beste Spiel im Dress der EWE Baskets, erzielte 16 Punkte und zeigte sich sehr treffsicher. Eine Wiederholung am Samstag wäre für das Team wichtig.
Moore erwartet mit dem 2,12 Meter großen Zubcic am Samstag ein schweres Match Up. Gleichzeitig bietet sich Moore auch die Gelegenheit, seinen weniger beweglichen Gegenspieler im Dribbling zu attackieren.